ARCHIV FÜR AUTOBAHN- UND STRASSENGESCHICHTE

Geschichte & Organisation | Historischer Kalender

Ereignisse des Jahres 1978

     

                                


Januar

Januar 1978
  • Eröffnung der Tankstelle Eichelborn-Süd an der BAB A4 bei Erfurt am Kilometer 203,5, also etwa 5 km vor der Abfahrt Erfurt-Ost. Mit der Inbetriebnahme dieser Tankeinrichtung wurde die Anlage an der Abfahrt Erfurt-Ost geschlossen.


   Nach unten Nach oben

Februar

Februar 1978
  • Eröffnung der Tankstelle Eichelborn-Nord an der BAB A4 bei Erfurt am Kilometer 203,5, also etwa 5 km vor der Abfahrt Erfurt-Ost.


   Nach unten Nach oben

März

März 1978
  • In der Autobahnmeisterei Gramzow kann Kollege Amandus Krüger das 40-jährige Dienstjubiläum seiner Zugehörigkeit zu dieser Meisterei feiern.


15.03.1978
  • A2 (DDR), heute BAB A11: In der Autobahnmeisterei Gramzow wird ein Funkmast errichtet. Die Einführung der Funktechnik, insbesondere für die Koordinierung der auf den Strecken tätigen Arbeitsgruppen, war seit Anfang der 1970er Jahre vorgenommen worden.

    Funk
    Errichtung des Funkmastes vor dem Dienstgebäude der AM Gramzow.
    Foto: AM Gramzow, privat.

29.03.1978
  • BAB A4 (DDR: A7): Rekonstruktionsarbeiten an der Teufelstalbrücke. Geplanter Abschluss: 15. September 1978.


   Nach unten Nach oben

April

01.04.1978
  • B4a/BAB A73: Heraufstufung der 1972 als Ortsumgehung zwischen Forchheim und Erlangen gebauten B4a zur Bundesautobahn A73. Da beim Bau der Ortsumgehung die Zunahme des Verkehrs in den folgenden zwei Jahrzehnten nicht absehbar war, hatte die Strecke im Bereich zwischen der AS Beiersdorf-Nord und Möhrendorf keine Lärmschutzwand erhalten. In den folgenden Jahrzehnten wurden wegen des starken Verkehrs lärmmindernde Maßnahmen, teils als freiwillige Lärmsanierung getroffen


   Nach unten Nach oben

August

25.08.1978
  • BAB A3: Verkehrsfreigabe der Teilstrecke von der AS Iggensbach bis zur AS Passau-Nord mit einer Länge von 20,8 Kilometer.


   Nach unten Nach oben

September

05.09.1978
  • BAB 1/BAB A24: Fertigstellung des AK Hamburg-Ost und eines ca. 5 km langen Stücks der in den 1930er Jahren begonnenen Strecke Hamburg - Berlin bis zur provisorischen AS Stemwarde. Es kreuzen sich hier die BAB A1 und die (künftige) BAB A24.


   Nach unten Nach oben

Oktober

04.10.1978
  • Fertigstellung des letzten Teilstücks von der AS Röbel bis zur AS Krakow der Autobahn Berlin - Rostock "zu Ehren des 29. Jahrestages der Gründung unserer DDR". Die Feier dazu wurde an der AS Röbel abgehalten.

    BR1
    Günter Mittag (Mitte), zuständig für Wirtschaftspolitik in der DDR, hielt die Eröffnungsansprache.
    Links: Junker (Minister für Bauwesen), rechts: Arndt (Verkehrsminister)
    Foto: Zimmer, 04.10.1978

   Nach unten Nach oben

November

16.11.1978
  • Vertragliche Regelungen und Vereinbarungen zu Verkehrs- und anderen Fragen zwischen der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) und der Bundesrepublik Deutschland (BRD). Diese in der Literatur oft kurz als "Transitabkommen" bezeichneten Vereinbarungen regeln den Bau einer Autobahn zwischen der Grenze der DDR zu Berlin-West bei Stolpe-Süd und der Grenze der DDR zur BRD bei Zarrentin.

    Transitabkommen
    Koptteil der Meldung im Zentralorgan der SED 'Neues Deutschland' vom 17.11.1978

   Nach unten Nach oben

Dezember

14.12.1978
  • BAB A7: Verkehrsfreigabe des Abschnitts AS Memmingen-Süd - AS Grönenbach (Betr-km 309.222 - Betr-km 319.617). Vom Betriebs-Kilometer 311.355, südl. der Gemarkung/des Stadtkreises Memmingen (Betr.-km 311.355) bis zur AS Grönenbach ist die Strecke jedoch nur 1-bahnig ausgeführt.

    Die Widmung wird mit Datum 01.01.1979 erfolgen.

  • BAB A96: Verkehrsfreigabe des Abschnitts von einer Auffahrt bei Ferthofen (Betr-km 62.082) bis zum Autobahnkreuz Memmingen (Betr-km 69.720; BAB A7). Vorerst ist die Strecke jedoch nur 1-bahnig ausgeführt.

    Die Widmung wird mit Datum 01.01.1979 erfolgen.


19.12.1978
  • BAB A81: Verkehrsfreigabe des Abschnitts AS Rottenburg - AS Villingen anlässlich der Fertigstellung der Gesamtmaßnahme Stuttgart - Singen.


Zusammenstellung: H. Schneider, Redaktion Naumburg (Saale) des AfASG, 12/2019