ARCHIV FÜR AUTOBAHN- UND STRASSENGESCHICHTE

Geschichte & Verwaltung | Historischer Kalender

Ereignisse des Jahres 1962

     

                                


April 1962

April 1962
  • BAB A7: Beginn der Arbeiten am 1. Bauabschnitt des Autobahn-Neubaus. Er erstreckt sich vom Biebelrieder Dreieck - Anschlussstelle Schweinfurt-West bei Stettbach.


28.04.1962
  • Verkehrsübergabe des 1. Bauabschnitts der autobahnähnlich gebauten Schnellstraße vom Berliner Adlergestell bis zum Flughafen Schönefeld durch den Oberbürgermeister von Berlin, Friedrich Ebert.

    Ad1
    Blick über die Anschlussstelle Berlin-Treptow am Ende der heutigen BAB A117 auf die Verbindungsstraße vom Flughafen Schönefeld zur Berliner Ausfallstraße Adlergestell. Im Hintergrund ist der S-Bahnhof Altglienicke zu erkennen.


   Nach unten Nach oben

Juni 1962

01.06.1962
  • BAB A3: Die Autobahnmeisterei Erlangen nimmt ihren Dienstbetrieb auf.


   Nach unten Nach oben

Juli 1962

06.07.1962
  • BAB A7: Verkehrsübergabe des Bauabschnitts zwischen Kirchhorst (B3) und Hildesheim (B1) (heute AK Hannover/Kirchhorst - AS Hildesheim).


17.07.1962
  • BAB A3: Verkehrsübergabe der Teilstrecke von der Anschlussstelle Tennenlohe bis zur Anschlussstelle Höchstadt-Ost.


20.07.1962
  • BAB A5: Verkehrsfreigabe der Teilstrecke von der Anschlussstelle Riegel bis zur Anschlussstelle Freiburg-Süd mit einer Länge von 22,0 km. Damit ist das letzte Stück der von der Hafraba in den 1920er Jahren geplanten Autobahn Hansestädte - Frankfurt - Basel fertiggestellt.


26.07.1962
  • BAB A44: Verkehrsübergabe des 4,7 km langen Bauabschnitts vom AK Kassel bis zur AS Kassel-Süd als sog. "Hochwasserfreie Verbindung der Stadt Kassel".


   Nach unten Nach oben

September 1962

05.09.1962
  • BAB A1: Der Brückenbogen der Fehmarnsundbrücke wird geschlossen ("Vogelfluglinie").

    Fs1
    Verbindungsstücke zwischen den beiden Bögen der Fehmarnsundbrücke


   Nach unten Nach oben

Oktober 1962

01.10.1962
  • BAB A3: Der Autobahnmeisterei-Stützpunkt Altfeld nimmt seinen Dienstbetrieb auf.


06.10.1962
  • BAB A13/A117: Verkehrsübergabe des 10 km langen Autobahnzubringers Berlin - Schönefelder Kreuz und der Schleife Grünauer Kreuz. Die Verkehrsfreigabe erfolgte zunächst nur für eine, im Gegenverkehr befahrbare Richtungsfahrbahn. Die zweite Fahrbahn sollte, so der Text des die Freigabefeier zeigenden Titelbildes der Zeitschrift "Die Strasse", 2 (1962), Heft 4, bis zum Jahresende fertig gestellt sein.

    Strasse, Heft 4
    Skizze des Streckenverlaufs. Quelle: Die Strasse 2(1962), H. 4, S. 191.


   Nach unten Nach oben

November 1962

15.11.1962
  • BAB A1: Verkehrsfreigabe der 1,8 Kilometer langen Teilstrecke vom Bremer Kreuz bis zur Anschlussstelle Uphusen/Bremen-Mahndorf.

  • BAB A27: Verkehrsfreigabe der Teilstrecke vom Bremer Kreuz bis zur Anschlussstelle Achim-Nord mit einer Länge von 4 Kilometern.


   Nach unten Nach oben

Dezember 1962

02.12.1962
  • BAB A3: Inbetriebnahme des Rasthauses "Nord" und der Tankstelle bei Rohrbrunn im Spessart nach Fertigstellung der östlichen Fahrbahn Würzburg – Aschaffenburg.


06.12.1962
  • BAB A1: Fertigstellung der Fahrbahn zur Fehmarnsundbrücke ("Vogelfluglinie")


14.12.1962
  • Gründung der staatlichen Handelsorganisation INTERSHOP. Sie hatte die Aufgabe, auch Bürgern der DDR, die über Devisen verfügten, den Einkauf auf dem Territorium der DDR zu ermöglichen. Neben Verkaufseinrichtungen in den Städten wurden vor allem an den von Bürgern des kapitalistischen Auslands frequentierten Verkehrswegen Läden eingerichtet, die neben Reiseproviant auch höherwertige Konsumgüter anboten.


Zusammenstellung: H. Schneider, Redaktion Naumburg (Saale) des AfASG, 12/2019

Valid HTML 4.01 Transitional