ARCHIV FÜR AUTOBAHN- UND STRASSENGESCHICHTE

Geschichte & Organisation | Historischer Kalender

Ereignisse des Jahres 1961

     

                                


Januar 1961

01.01.1961
  • Die MITROPA übernimmt die Bewirtschaftung der Rasthöfen und -stätten an den Autobahnen.

    Mi
    Mitropa-Raststätte Michendorf, ca. 1975

   Nach unten Nach oben

März 1961

März 1961
  • BAB A12: "Kurz vor Ostern" (2./3. April 1961), wie es in einem Beitrag der Zeitschrift »Der deutsche Straßenverkehr"« heißt, wurde die Tankstelle Fürstenwalde wiedereröffnet. Sie war seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges geschlossen gewesen.

    FW
    Wiedereröffnete Tankstelle Fürstenwalde im Dreieck der Ausfahrt Fürstenwalde-West.
    Abb. aus einem Beitrag der Zeitschrift »Der deutsche Straßenverkehr"« vom Mai 1961.

20.03.1961
  • BAB A1: Der erste Pfeiler für die Fehmarnsundbrücke ist fertiggestellt ("Vogelfluglinie").


   Nach unten Nach oben

April 1961

23.04.1961
  • Ab dem 20. April 1961 wurden 52,60 Meter lange Überbauten-Brückenteile für eine neue Ziegelgrabenbrücke eingeschwommen und eingebaut, Das Straßenbrückenteil wiegt 320 Tonnen, das Eisenbahnbrückenteil 250 Tonnen. Das Ausschwimmen der alten und Einschwimmen der neuen Teile dauerte lediglich ine Stunde.

    Mi
    Der neue Überbau während des Einschwimmens.
    Quelle: Unsere Strassen, TRANSPRESS VEB Verlag für Verkehrswesen,
    Berlin, 1962, S. 160

   Nach unten Nach oben

Juli 1961

10.07.1961
  • LJE: Der Bundestag beschließt das Gesetz zur Änderung des Bundesfernstraßengesetzes (1. FStrÄndG). Mit der Verkündigung im Bundesgesetzblatt I 1961, Nr. 49, S, 877-880 (ausgegeben zu Bonn am 15. Juli 1961) tritt das Gesetz in Kraft.


   Nach unten Nach oben

August 1961

01.08.1961
  • BAB A5: Verkehrsfreigabe der 15,0 km langenTeilstrecke von der AS Offenburg bis zur AS Lahr.

  • BAB A5: Verkehrsfreigabe der 24,5 km langenTeilstrecke von der AS Tiengen bis zur AS Neuenburg.

    Angaben zur Informationsquelle:   


   Nach unten Nach oben

September 1961

01.09.1961
  • BAB A3: Verkehrsfreigabe der Teilstrecke Rohrbrunn - Anschlussstelle Würzburg-West (rechte Fahrbahn).


   Nach unten Nach oben

Oktober 1961

25.10.1961
  • BAB A1: Verkehrsfreigabe der 48,9 km langen Gesamtstrecke Leverkusen - Kamener Kreuz, um damit als Diagonalverbindung die A2 und das Ruhrgebiet vom Nord-Süd-Verkehr zu entlasten.


27.10.1961
  • BAB A3: Verkehrsfreigabe der Teilstrecke Rohrbrunn - Anschlussstelle Würzburg-West (linke Fahrbahn).


   Nach unten Nach oben

November 1961

24.11.1961
  • BAB A5: Verkehrsfreigabe der 23,6 km langenTeilstrecke von der AS Lahr bis zur AS Riegel.


   Nach unten Nach oben

Dezember 1961

15.12.1961
  • BAB A48: Von der Strecke AD Dernbach - Trier wird die erste Teilstrecke übergeben. Sie reicht vom Autobahndreieck (km 0) bis ca. 3 km hinter Höhr-Grenzhausen und erhält dort einen provisorischen Anschluss an die Landstraße L307 (damals L131). Die Länge beträgt 11,8 km.

    Angaben zur Informationsquelle:   




Zeitzeuge des Jahres 1961


Zeuge
Jawa 350. Der Erwerb einer '3 5er' wie man in der DDR fast "ehrfürchtig" sagte, war ein Traum vieler Jugendlicher.
Oldtimertreffen in Naumburg (Saale), 13. Mai 2017, 13. Mai 2017. Foto: Autor


Zusammenstellung: H. Schneider, Redaktion Naumburg (Saale) des AfASG, 12/2019


Valid HTML 4.01 Transitional